Holzer-Teamchallenge

Ein spannender Nachmittag für die ganze Firma mit anschließendem alljährlichem Grillfest

In diesem Jahr hatte sich Klaus Huber, Geschäftsführer von Holzer Druck und Medien, für seine Mitarbeiter etwas ganz Besonderes einfallen lassen: einen Team-Wettbewerb, ausgetragen unter der gesamten Holzer-Belegschaft. Bei herrlichem Sonnenschein wurde der spannende Contest auf den Grünanlagen des Hotels Tannenhof in Weiler ausgetragen. Nach einer kurzen Einführung folgte für die sieben durch Lose ermittelten gemischten Teams der Startschuss, indem jede Gruppe einen Namen für sich finden sollte. „Go for Gold“, die „Schwindligen 13“ und weitere heitere Kreationen schweißten sogleich zusammen. Mit viel Elan maßen sich die bunten Mannschaften unter den neutralen Augen professioneller Guides jeweils an acht Stationen. Dabei waren Geschicklichkeit, Ehrgeiz und künstlerisches Talent jedes Einzelnen ebenso gefragt wie ambitioniertes Teamwork und sportliche Fairness. Galt es doch, möglichst viele wertvolle Punkte zu sammeln. Bei leckerer Grillwurst, Steaks und kühlen Getränken wurden schließlich die drei besten Gruppen unter Applaus mit Medaillen gekürt.


Felix Urlaub auf dem Podest

Wir freuen uns mit Felix Urlaub über Platz 3 bei FIS-Rennen

Neben dem Telemark-Weltcup fanden am Oberjoch auch noch zwei FIS-Riesenslaloms auf der Rennstrecke des Alpinen Trainingszentrums ATA statt. Der Sieger an beiden Tagen hieß Daniele Sorio aus Italien vor Frederic Norys aus Garmisch,der gleichzeitig bester deutscher Teilnehmer war. Julian Rauchfuß von der RG Burig Mindelheim platzierte sich als erfolgreichster Allgäuer am ersten Wettkampftag als Siebter, am Folgetag als Achter. Gleichzeitig ging es um die bayerische Meisterschaft der Jugend und Senioren. In der Jugendwertung belegte Felix Urlaub vom SC Oberstdorf Platz drei. Insgesamt nutzten über 70 Teilnehmer aus sechs Nationen an beiden Tagen die Rennen als Vorbereitung auf die zwei Europacup-Rennen in zwei Wochen.

Text: Allgäuer Anzeigeblatt, 11.02.2019


Gold beim GREGOR CALENDAR AWARD

Der Kalender von Alsecco „Facades oft he world“ wurde beim Gregor Calendar Award mit Gold ausgezeichnet.

Bei diesem Award wurden 750 hochwertige Kalender eingereicht.
Insgesamt gab es 14 x Bronze, 8 x Silber und 5 x Gold. Von den 5 Gold-Gewinnern wurden drei für den Gregor Award (Trophäe) nominiert wo der Alsecco „Facades oft he world“ den 2. Platz erzielen konnte.Durch sein Format A1, seine einzigartige Aufhängung mit den Architektenklammern, seinen Geschichten auf den Rückseiten, seinen Scherenschnitt-Motiven auf den Vorderseiten, sein Naturpapier und dem Druck im LED-UV und nicht zuletzt durch
die individuellen Veredelungen hat sich dieser Kalender gegen 745 andere durchgesetzt. Wir durften den Kalender mitentwickeln (Aufhängung, Veredelungen, Verpackung) und für unseren Kunden Jochen Grauer produzieren.
Besonders Punkten konnten wir hierbei durch unseren LED-UV-Druck und unsere Konfektionierung. Das Konfektionieren stellte bei diesem Auftrag eine große Herausforderung dar, die wir mit Bravour gemeistert haben. Vielen Dank an alle beteiligten Mitarbeiter.


Ausbildungsstart 2018

Neue Azubis bei Holzer Druck und Medien

Herzlich Willkommen im Berufsleben!

Besetzt wurden dieses Jahr die Ausbildungsberufe:

  • Mediengestalterin Digital und Print
  • Medientechnologin Druck
  • Medientechnologe Druckverarbeitung

Wir wünschen unserem Neuzugang einen guten Start und viel Erfolg für die kommenden Jahre bei Holzer Druck und Medien.


Holzer Druck und Medien investiert in Achtfarben-Druckmaschine

Installation einer Speedmaster XL 106-8P+L

Durch die Investition von mehr als drei Millionen Euro in eine umsteuerbare Achtfarben-Bogenoffset-Druckmaschine des Typs Speedmaster XL 106-8P+L (mit Lackiereinheit) von der Heidelberger Druckmaschinen AG will die Holzer Druck und Medien Druckerei und Zeitungsverlag GmbH & CO. KG in Weiler (Allgäu) ihre Produktivität weiter steigern.

https://www.print.de/news-de/holzer-druck-und-medien-investiert-in-achtfarben-druckmaschine

zurück vor